Aktivitäten


Strassen-Performance Bern 5. Dezember 2020

Gepostet von am 16:52 in 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Strassen-Performance Bern 5. Dezember 2020

Strassen-Performance Bern 5. Dezember 2020

Strassen-Perfomence Lovistöchter Anaïs und Elena (lovistoechter) zeigten am Samstag 5. Dezember 2020 auf dem Berner Bahnhofplatz zweimal ihre Strassen-Perfomance gegen sexuelle Gewalt. Ihre beeindruckende Darbietung bei kalter Witterung hat die Passant*innen zum Anhalten und Mitschauen bewegt und am Informationsstand konnten sich Interessierte über die Kampagne gegen Sexuelle Gewalt...

mehr

Feministische Sondersession 11.&12. September 2020

Gepostet von am 15:33 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Feministische Sondersession 11.&12. September 2020

Feministische Sondersession 11.&12. September 2020

Workshop LetsTalkAboutYes Parallel zur Eidgenössischen Herbstsession fand am 11. und 12. September die erste Feministische Sondersession in Bern statt. Wir haben das Amnesty-Sekretariat bei der Durchführung des Workshops LetsTalkAboutYes unterstützt. Der Workshop startete mit einer Präsentation der Zahlen über die Verbreitung sexualisierter Gewalt in der Schweiz gemäss der von Amnesty International in Auftrag gegebenen gfs-Studie. Anschliessend stellten Cyrielle Huguenot und Fabienne Engler vom Amnesty-Sekretariat einen Problem Tree der sexualisierten Gewalt vor, welcher von Sarah Blaser visualisiert wurde. In der anschliessenden Diskussion und Erarbeitung eines Solution Tree gingen wir der Frage nach, welche Lösungen es für die einzelnen Wurzeln des Problems gibt und wo wir unsere wichtigsten Möglichkeiten zum Engagement sehen, um eine Consent-Kultur bzw. Gesellschaft ohne sexualisierte Gewalt zu...

mehr

Gemeinsame Berner Aktion zur Konzernverantwortungsinitiative 20. August 2020

Gepostet von am 11:27 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gemeinsame Berner Aktion zur Konzernverantwortungsinitiative 20. August 2020

Gemeinsame Berner Aktion zur Konzernverantwortungsinitiative 20. August 2020

Am 20. August haben wir zusammen mit den anderen Berner Aktivist*innen auf die Wichtigkeit der Konzernverantwortungsinitiative (KOVI) für die Menschenrechte aufmerksam gemacht. Wir haben auf dem Bahnhofplatz mit Bannern zur KOVI, Balkonfahnen, gelben Amnesty-T-Shirts, Bildern und selbst beschrifteten gelben Plakaten die Initiative sichtbar gemacht. An interessierte Passant*innen haben Wir Flyer und Kleber verteilt. Mit einigen sind wir ins Gespräch über die Initiative gekommen. Ferner konnten sich die Passant*innen in eine Liste eintragen, um dann weitere Informationen von der KOVI zu erhalten. Die Abstimmung zur KOVI findet am 29. November 2020...

mehr

Abend-Aktion der Berner Amnesty Gruppen am 19. September 2019

Gepostet von am 11:19 in Gemeinsame Aktionen Berner Amnestygruppen | Kommentare deaktiviert für Abend-Aktion der Berner Amnesty Gruppen am 19. September 2019

Abend-Aktion der Berner Amnesty Gruppen am 19. September 2019

Gemeinsam mit den anderen Berner Aktivist*Innen haben wir über 100 weitere Unterschriften zur Kampagne gegen sexuelle Gewalt gesammelt und die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisiert. Am Kornhausplatz waren wir mit Informationsflyern, einer Videobox und weiterem Material präsent. Der Rapper Christophe du Theatre hat das Thema für Amnesty vertont und für uns vor Ort gesungen. Am 28. November werden die Unterschriften zur Petition «für Gerechtigkeit für Betroffene sexueller Gewalt» an Frau Bundesrätin Keller-Sutter beziehungsweise an ihr Departement übergeben. Eine Gruppe von Aktivist*Innen wird die Unterschriftenbogen mit einer medienwirksamen Aktion an die Behörden übergeben. Wir laden Dich ein, an diesem Tag kurz vor Mittag an der Petitionsübergabe auf der Bundesterrasse dabei zu sein....

mehr

Herzogstrassenfest 7. September 2019

Gepostet von am 8:48 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herzogstrassenfest 7. September 2019

Herzogstrassenfest 7. September 2019

Am alljährlichen Quartierfest waren wir mit der Unterstützung der Berner Gruppe von Amnesty präsent. Wir haben Unterschriften für die Gerechtigkeit von Betroffenen sexueller Gewalt gesammelt. Frau Bundesrätin Keller-Sutter wird durch diese Petition aufgerufen, das Schweizerische Strafgesetzbuch zu revidieren, damit alle sexuellen Handlungen ohne Einwilligung adäquat bestraft werden können. Im Weiteren soll es eine obligatorische Ausbildung und kontinuierliche Schulung von Justiz, Polizei sowie Anwält*innen im Umgang mit Betroffenen von sexueller Gewalt geben und Daten zu sexueller Gewalt sollen systematisch erhoben werden. Zusätzlich haben wir Briefe an die iranischen Behörden verschickt. Drei iranische Frauen wurden ohne Rechtsbeistand zu 16 bzw. 23 Jahren Haft verurteilt und sind teilweise in Einzelhaft und ohne medizinische Betreuung als Gewissensgefangene inhaftiert. Ihnen wird «Verbreitung von Propaganda gegen das System», «Versammlung und Verschwörung gegen die nationale Sicherheit» sowie «Anstiftung und Begünstigung von Verdorbenheit und Prostitution» vorgeworfen, weil sie am internationalen Tag der Frau ohne Schleier unterwegs waren und Blumen verteilt...

mehr

Frauenstreik 14. Juni 2019

Gepostet von am 8:33 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Frauenstreik 14. Juni 2019

Frauenstreik 14. Juni 2019

Ein toller Tag am Frauenstreik 2019 auf dem Bundesplatz! Wir konnten zirka 1360 Unterschriften sammeln, auf unsere Themen aufmerksam machen und viele  spannende Gespräche führen. Mehr…

mehr

Unterschriftensammlung für den Schutz vor sexueller Gewalt 1. Mai 2019

Gepostet von am 15:51 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Unterschriftensammlung für den Schutz vor sexueller Gewalt 1. Mai 2019

Unterschriftensammlung für den Schutz vor sexueller Gewalt 1. Mai 2019

Am Tag der Arbeit schliessen wir uns dem Frauenblock der 1. Mai Demonstration an und sammeln in Kürze 100 Unterschriften zu der neuen Petition zum Schutz vor sexueller Gewalt. Denn jede Frau soll sich sicher fühlen können! Wir rufen Bundesrätin Karin Keller-Sutter und das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) dazu auf, umfassende Massnahmen zu ergreifen und notwendige Ressourcen zu sprechen, damit Betroffene von sexueller Gewalt geschützt sind und Gerechtigkeit erfahren. Wir stossen erfreulicherweise auf sehr offene Ohren und beinahe alle Angesprochenen unterschreiben unsere Forderungen, dass die Schweizer Gesetzgebung mit internationalen Menschenrechtsnormen konform sein soll. Unterzeichne die Petition hier!...

mehr

Aktion zum Frauentag am 12. März 2019

Gepostet von am 15:46 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Aktion zum Frauentag am 12. März 2019

Aktion zum Frauentag am 12. März 2019

Im Gefängnis statt am Steuer Rund um den Bahnhof Bern sammeln wir in Kleingruppen in Kürze etliche Unterschriften für eine Briefaktion zu Saudi-Arabien. Dort werden immer noch mehrere Frauenrechtsaktivistinnen inhaftiert. Kronprinz Mohamed bin Salman gibt sich als visionärer Reformer. Seit Juni 2018 dürfen Frauen in Saudi-Arabien Auto fahren. Bittere Ironie: Genau die Aktivistinnen, die sich seit Jahren dafür eingesetzt hatten, wurden verhaftet. Sie sind seither ohne Anklage und Kontakt zur Aussenwelt und werden gefoltert. Unter ihnen befindet sich auch Loujain al Hathloul, die sich an vorderster Front für das Recht, als Frau Auto fahren zu dürfen, eingesetzt hatte. Amnesty International fordert die sofortige Freilassung dieser Aktivistinnen. Die Verhaftungen sind Ausdruck einer immer stärkeren Unterdrückung unabhängiger Stimmen im Königreich. Im Anschluss an die Unterschriftensammlung gehen wir an ein Treffen mit Nekane Txapartegi. Sie wurde bekannt als baskische Politikerin, die in Spanien im Gefängnis gefoltert wurde, in der Schweiz um Asyl ersuchte und schliesslich in einem Zürcher Gefängnis in Ausschaffungshaft war. Vor eineinhalb Jahren kam sie frei und lebt seither mit legalem Status in der Schweiz. Mit ihr waren wir während der Schweizer Gefangenschaft in Briefkontakt. Jetzt berichtet sie von jener Zeit und den schwierigen Umständen im Gefängnis, von Demütigungen, von der Entindividualisierung – wie lassen sich die Zustände in Schweizer Gefängnissen in Einklang bringen mit den allgemeinen Menschenrechten? Heute setzt sich Nekane dafür ein, dass Gefangene in der Schweiz, insbesondere weibliche Gefangene ihre Rechte kennen. Sie will Kommunikation zwischen den Häftlingen und der Aussenwelt aufbauen, denn aus ihrer Sicht ist eine Gefängnisstrafe in der Schweiz ein Tabuthema....

mehr

Herzogstrassenfest 1. September 2018

Gepostet von am 10:46 in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herzogstrassenfest 1. September 2018

Herzogstrassenfest 1. September 2018

Die Amnesty Frauenrechtsgruppe Bern organisierte und betreute am 1. September 2018 in Zusammenarbeit mit den anderen Berner Gruppen einen Stand am Herzogstrassenfest. Wir animierten die Passant*Innen dazu, die Petition für die saudischen Frauenrechtsaktivistinnen zu unterzeichnen. Mindestens 19 Aktivistinnen, welche sich seit Jahren friedlich für Frauenrechte in Saudi-Arabien einsetzen, wurden seit dem 15. Mai 2018 verhaftet. Acht der Verhafteten, darunter Loujain al-Hathloul, befinden sich bis heute ohne formelle Anklage und ohne Zugang zur Aussenwelt in Haft. Wir forderten ihre bedigungunslose Freilassung. Ferner legten wir zwei Urgent Actions auf; eine für Amal Fathy sowie eine für vier türkische Studenten. Die ägyptische Menschenrechtsaktivistin Amal Fathy steht vor Gericht, weil sie die Untätigkeit der Regierung gegen sexuelle Belästigung kritisierte. Die Kinder, welche unseren Stand besuchten, konnten ein Puzzle mit der Erdogan-Karikatur, wegen derer die vier türkischen Studierenden nun ein Verfahren wegen „Präsidentenbeleidigung“ am Hals haben, zusammensetzen und so spielerisch etwas über das Recht auf Meinungsäusserungsfreiheit lernen....

mehr

Menschenrechte machen uns startk! Aktion 23. August 2018

Gepostet von am 10:10 in Gemeinsame Aktionen Berner Amnestygruppen | Kommentare deaktiviert für Menschenrechte machen uns startk! Aktion 23. August 2018

Menschenrechte machen uns startk! Aktion 23. August 2018

In einem sehr präsenten Amnesty-Auftritt haben wir am Abend des 23. August die Berner Gruppen bei einer Aktion auf dem Bahnhofplatz Bern unterstützt. In der Verkleidung als Superman und Superwoman haben wir Informationen mit dem Slogan “Menschenrechte machen uns stark” an die PassantInnen verteilt. Am 25. November kommt die Volksinitiative “Schweizer Recht statt fremde Richter” zur Abstimmung. Sie zielt auf die Kündigung der Europäischen Menschenrechtskonvention ab. Amnesty International spricht deshalb von einer «Anti-Menschenrechts-Initiative» und empfiehlt diese zur Ablehnung. Mit einem Wettbewerb und einer Fotoaktion versuchten wir, die Öffentlichkeit auf die Initiative und ihre Nachteile hinzuweisen. Daneben haben wir an einem Tisch Unterschriften für zwei Fälle gesammelt: Vier Studierende wurden in der Türkei festgenommen nachdem sie ein Banner mit Karikaturen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan gezeigt hatten. Ihnen droht eine bis zu vierjährige Haftstrafe wegen «Präsidentenbeleidigung». In der Zwischenzeit gibt es dazu bereits gute Nachrichten: Die Studierenden sind freigelassen worden! Im anderen Fall forderten wir von den russischen Behörden, dass sie unverzüglich den Verbleib von Victor Filinkov und Yuliy Boyarshinov bekannt geben und dafür sorgen, dass sie in offiziellen Hafteinrichtungen festgehalten werden. Ihre Familien und Rechtsbeistände sollen über den Aufenthaltsort ihrer Angehörigen informiert werden und sie dort besuchen können. Die Behörden sollen die Männer vor Folter und anderweitiger Misshandlung schützen und umgehend eine unabhängige Untersuchung ihrer Folter- und Misshandlungsvorwürfe einleiten....

mehr