Strassenaktion Stopp Polizeigewalt in Brasilien

Gepostet am Jun 5, 2016


Am 26. Mai organisierte die Frauenrechtsgruppe zusammen mit den anderen Berner Amnesty Gruppen eine Strassenaktion zum Thema „Stopp Polizeigewalt in Brasilien“. Im Rahmen einer aufsehenerregenden Aktion auf dem Casinoplatz – mit Aktivistinnen und Aktivisten unter Leintüchern als Opfer von Polizeigewalt – konnten wir 150 Unterschriften für die Petition gegen Polizeigewalt sammeln und die Passantinnen und Passanten für das Thema sensibilisieren.

Im August finden die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro statt. Bei der Planung des Sicherheitskonzeptes wiederholt Brasilien die gleichen Fehler, die schon vor und während der Fussball-Weltmeisterschaft 2014 begangen wurden. 65‘000 Polizist/innen und 20‘000 Soldat/innen sollen die Olympischen Spiele sichern. Das Konzept sieht auch den Einsatz des Militärs in einigen Favelas vor. Dieses Vorgehen hat in der Vergangenheit zu einer Reihe von Menschenrechtsverletzungen geführt, die bis heute weder angemessen untersucht noch bestraft wurden. Die grosse Mehrheit der Opfer sind junge schwarze Männer, die in den Favelas oder in anderen marginalisierten Gemeinschaften leben.

Im Anschluss an die Strassenaktion haben wir mit einem gemeinsamen Picknick zudem den Austausch unter den verschiedenen Berner Gruppen gepflegt.